Startseite
Produkte
Photovoltaik
PV-Speichersysteme
Solarthermie
Wärmepumpen
Brennwerttechnik
Infrarot-Heizung
Neuigkeiten 2015
Referenzen
Bildergalerie
Jobangebote
Kontakt
Anfahrt
Impressum


Umweltenergie.

Luft und Erde speichern Wärme, die von der Sonne als Energiequelle abgegeben wird. Wärmepumpen wandeln diese gespeicherte Energie zu Heizwärme und zur Warmwasserbereitung um.

Das Nutzen kostenloser Umweltwärme spart nicht nur sonstige Energie-Ressourcen ein, die bei herkömmlichen Heizsystemen verbraucht werden, der CO²-Ausstoß liegt sogar bis zu 50% niedriger. Zudem wird bei der Nutzung einer Wärmepumpe kein Schornstein, Öllager oder Gasanschluß benötigt - ein weiteres Einsparpotential.

Eine Wärmepumpe wandelt mit einer speziellen Technik die Umweltwärme um und hebt sie durch Komprimierung auf ein höheres Temperaturniveau.

Diese "verdichtete" Wärme wird dann in einen normalen Heizkreislauf abgegeben. Die in der Wärmepumpe abgekühlte Trägerflüssigkeit wird zurückgeführt, wo sie wieder mit neuer Umweltenergie erwärmt wird.

So entsteht ein ständiger Kreislauf des Beschaffens von Umweltwärme, Umwandlung für die Heizung und Rücklauf der abgekühlten Flüssigkeit.


*  nutzen ca. 75 % der gesamten
    Energie gratis

*  sind äußerst wirtschaftlich

*  nutzen erneuerbare Energien
    und sind besonders umwelt-
    freundlich

*  sind komfortabel, sicher und
    emissionsarm


Profitieren Sie von der kostenlosen Umweltenergie. Sie ist ständig vorhanden - sogar vor unserer Haustür.

Es gibt verschiedene Energiequellen, die Wärmepumpen nutzen können, um die saubere, krisensichere und preiswerte Wärme der Natur für das Heizsystem umzuwandeln:

     Aus der Luft.
     Die Nutzung der Umgebungsluft ist unkompliziert
     und bedarf keiner behördlichen Genehmigung.
     Luft-Wasser-Wärmepumpen sind schnell
     installiert und arbeiten selbst bei -20°C
     einwandfrei.





Die Warmwasseraufbereitung ist der zweitgrößte Posten auf der Energierechnung.

Draußen scheint die Sonne, aber die Heizung läuft trotzdem, bloß um Wasser für Bad und Küche zu erwärmen?

Großteile der nötigen Energie für Wassererwärmung kommen aus der Umgebungsluft und dem kostenlosen Strom aus der Photovoltaik-Anlage.

Also eine optimale Kombination in Verbindung mit "Sonnenstrom".




Die Kombination von Wärmepumpe und selbst erzeugtem Strom (PV) ist eine Technologie mit großer Zukunft.


 
Top